Faith

TIPPS ZUM BIBELLESEN

Ihr Lieben,

vielleicht ist es euch schon auf Instagram aufgefallen, aber wir wachsen total! Wenn ich ehrlich mit euch bin, hätte ich nicht gedacht, dass mir auf Instagram mehr als 20 Leute folgen werden, aber Gott ist gut!

In Zukunft möchte ich mehr über meinen Glauben schreiben, ich hoffe, dass euch das gefällt. Falls ihr Vorschläge für Blogposts habt, könnt ihr mir jederzeit schreiben – ich würde mich sogar wirklich sehr darüber freuen!

Vor über einem Jahr nahm ich mir vor, die Bibel vom ersten bis zum letzten Buch in ungefähr einem Jahr zu lesen. An dieser Stelle möchte ich wirklich ehrlich zu euch sein: ich habe es bis heute noch nicht geschafft. Betonung auf NOCH natürlich 🙂 Um noch ehrlicher mit euch zu sein, macht mich das regelrecht wütend.

Ich möchte mein Ziel jedoch nicht aufgeben und bin wirklich zuversichtlich, dass ich das noch schaffen werde. In der Bibel heißt es sogar, dass bei Gott nichts unmöglich ist. Deshalb möchte ich darauf vertrauen und bete dafür, dass mir Gott die Kraft und Ausdauer schenkt, am Ball zu bleiben.

Allerdings ist der einzige Grund, wieso ich es noch nicht geschafft habe, die Bibel durchzulesen, meine Faulheit und anscheinend auch der nicht vorhandene Wille. Etwas, dass mich Müde machen lässt und mir das Gefühl gibt etwas langweiliges zu tun, wenn ich die Bibel aufschlage.

Wenn ich aber dann die Bibel aufschlage, fühle ich mich viel connecteter zu Gott, spüre eine richtige Freude in meinem Herzen und weiß, dass ich etwas gutes für mich getan habe.

Heute habe ich einen Post für euch, der nicht nur euch helfen kann, sondern auch mir!

Meine sieben Bibellese-Tipps:

Study Tipp #1

Fange an die Bibel zu lesen und warte nicht länger. Suche dir heute noch eine Bibelstelle.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber bei mir kann Prokrastination manchmal echt zum Problem werden. Es gibt immer ein paar Dinge, die zu erledigen sind, die „ein kleines bisschen wichtiger“ sind erscheinen. Aber damit soll jetzt endlich Schluss sein: Warte nicht länger und suche dir eine Bibelstelle!

Du kannst mit dem ersten Buch (1.Mose) oder gleich im Neuen Testament mit Matthäus beginnen oder du suchst dir einen kurzen Brief im Neuen Testament aus (beispielsweise dem Kolosserbrief).

Study Tipp #2

Versuche zu verstehen, worum es im Text geht. Nimm dir eine Studienhilfe oder einen Kommentar zur Seite.

Ein ganz wichtiger Punkt beim Bibellesen (und auch beim Lesen eines anderen Buches) ist, dass du das Gelesene verstehst. Denn Gott möchte durch das Wort zu dir sprechen.

Wenn du allerdings sein Wort nicht verstehst oder den Kontext nicht nachvollziehen kannst, empfehle ich dir wirklich ein paar Hilfsmittel anzulegen oder mit dem guten alten Internet zu arbeiten (aber bitte nur auf seriösen Seiten!).

Study Tipp #3

Lege dein Handy weg, sorg für Ruhe!

Das Handy ist nicht nur beim Lernen für Schule, Uni und Co. ein Problem, sondern auch während deiner (stillen) Zeit mit Gott. Lege dein Handy weg oder stelle es auf Flugmodus – glaubt mir, das macht einen großen Unterschied!

Study Tipp #4

Schaffe dir ein Notizbuch an, wo du deine Fragen aufschreibst!

Völlig normal ist auch, wenn beim Bibellesen eine Frage aufkommt. Schreibe sie dir sofort, denn so kannst du sie nicht vergessen. Versuche dir die Frage durch ein Bibellexikon oder Kommentar zu erschließen. Falls das nicht klappt, kann ich dir empfehlen, deinen Jugendleiter oder erfahrene Leute im Glauben zu fragen, sie haben bestimmt ein offenes Ohr für dich.

Study Tipp #5

Schaffe dir ein Notizbuch an, wo du dein Bibelstudium festhälst.

Total wichtig! Ich liebe meine Notizbücher, in denen ich mir meine neusten Erkenntnisse oder Predigtnotizen aufschreibe. Insbesondere Wochen, Monate oder sogar Jahre später hineinzusehen, macht mich sehr glücklich und lässt mich das Gelernte verinnerlichen.

Study Tipp #6

Fang mit deinem Biblestudy nicht direkt in der Offenbarung an. Wenn du am Anfang stehst, starte gerne mit einem Evangelium z. B. Matthäus.

Ähnlich wie schon in Punkt 1 erläutern, empfehle ich dir nicht die Bibel random aufzuschlagen und einfach irgendetwas zu lesen. Vor allem wenn du noch nicht das Vorwissen hast.

Falls du noch nicht so viel Ahnung von Bibel und Co. hast, empfehle ich dir im Neuen Testament zu starten, beispielsweise Matthäus oder Johannes. Wenn du schon ein bisschen „Erfahrener“ bist, eher gleich mit dem 1.Mose.

Was meint ihr: Mit welchem Buch sollte man beim Bibellesen beginnen? Hinterlasse mir einen Kommentar oder schreibe mir direkt auf Instagram – ich freue mich auf Eure Rückmeldung.

Study Tipp #7

Sei dir bewusst, dass Gott zu dir sprechen möchte! Du liest nicht die Bibel, weil du es musst, sondern weil du Gott kennenlernen möchtest.

Die Bibel ist Gottes Liebesbrief an dich. Er möchte eine (intime) Beziehung zu dir und zu dir sprechen. Meistens sind wir es die die Ohren zu halten oder nicht mit seiner Antwort einverstanden sind. Gott Wort wird dir Leben schenken und eine starke Power!

Hast Du noch ein paar andere Bibellese-Tipps, wenn schon dann schreibe sie am Besten in die Kommentare, sodass auch die anderen Leser deinen Vorschlag lesen können 🙂

In Liebe,

Feben Lisabell

Folgst du mir schon?

Blog-Instagram: thesavedgirl

Privater Account: febenlisabell

YouTube: Feben Lisabell

Pinterest: TheSavedGirl

Zum Schluss habe ich noch ein paar Empfehlungen von mir für euch:

Lieblingssongs

Lieblingsvideos

Videos mit toller Message

Lieblingsspruch

Gebet

Herr, ich bitte dich darum, uns dabei zu helfen dein Wort zu lesen! Danke, dass wir die Zuversicht haben, dass du uns jeden Tag aufs Neue dabei helfen wirst, unser Ziel, dein Wort zu lesen, zu erreichen.

Danke für das sonnige Wetter in dieser Woche! Ich bitte dich darum, die Ferien für alle Schüler zu segnen, allerdings auch die Uni, Arbeit,… bei anderen.

In Jesus Namen,

Amen.

Ich wünsche euch weiterhin ein schöne Woche!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s