Lifestyle

(LAST MINUTE) KLAUSUREN TIPPS

Das Ende des Schuljahres rückt bei allen Schülern näher. In Bayern zumindest sind es nur noch knappe fünf Wochen. Und vor Notenschluss wird (leider!) meistens noch jede Gelegenheit von Lehrern genutzt, um ein paar zusätzliche Noten zu kriegen – sei es durch Exen, Schulaufgaben oder Klausuren.

Bei Studenten dagegen ist momentan noch Vorlesungszeit. Die Klausurenphase beginnt dagegen erst in (bei mir zumindest) weniger als vier Wochen und es fällt auf, dass der Stresspegel von Tag zu Tag steigt. Außerdem wird es immer schwieriger, einen guten Platz in der Bibliothek zu finden.

Wenn ich an dieser Stelle ganz ehrlich zu euch bin, gibt es ein paar Dinge, die ich in meiner allerersten Klausurenphase nicht berücksichtigt habe, und jetzt schon so ein kleines bisschen bereue. Aber wie sagt man so schön: Man lernt aus seinen Fehlern! So auch ich.

Zum Beispiel zu spät mit dem Lernen angefangen zu haben oder auch, dass ich mir die Altklausuren nicht ordentlich angeschaut habe.

Bist du eigentlich eher der Typ Schüler/Student, der viel zu spät anfängt zu lernen oder fängst du rechtzeitig an? Das würde mich jetzt unheimlich interessieren! Hinterlasse mir einen Kommentar oder schreibe mir direkt auf Instagram – ich würde mich sehr auf deine Antwort freuen!

Aus diesem Grund habe ich heute ein paar Last-Minute Klausurentipps zusammengeschrieben, die uns in der Klausurenphase helfen können.

Verschaffe dir einen Überblick

Schaue dir das Skript und/oder die Vorlesungsfolien bzw. deine Hefteinträge noch einmal an und versuche dir alles in Oberthemen einzuteilen (eine Mindmap kann auch sehr hilfreich sein). Sehr wichtig ist es, dass du das Thema für den Anfang zumindest grob verstehst!

Als weiteren Tipp kann ich dir geben, die allerwichtigsten Begriffe nachzuschlagen.

Kennst du Kommilitonen aus älteren Semestern? – Wenn schon, dann kannst du ihnen ein paar Fragen zur Klausur stellen.

Bzw. Kennst du andere Schüler aus deinem Jahrgang, die zum Beispiel die Matheschulaufgabe schon geschrieben haben? Wenn schon, dann frage sie doch einfach mal, ob sie dir eine Kopie der Angabe ihrer Schulaufgabe geben könnten (oder dir einfach ein Foto davon auf WhatsApp schicken)

Finde eine gute Zusammenfassung (online!)

Was mir vor meiner letzten Klausurenphase in der Uni geholfen hat, ist dass ich mir ein paar (GUTE!) Zusammenfassungen auf Studydrive heruntergeladen habe (habt ihr das auch für eure Uni?).

Und was ich in der Oberstufe im Fach Bio sehr hilfreich fand, waren die Videos von TheSimple. Die beiden Jungs machen sogar auch Videos für das Fach Mathe und Wirtschaft glaube ich auch.

Vielleicht kennst du Leute (aus älteren Semestern oder Mitschüler,…), die eine gute Zusammenfassung erstellt haben, und bereit wären, sie dir zu schenken/geben/,…

Setze Prioritäten

Der jetzige Tipp ist vor allem für die wichtig, die zu spät angefangen haben zu lernen: Setze Prioritäten!

Du hast nicht mehr so viel Zeit bis zur Klausur. Und deshalb ist es jetzt umso wichtiger, dass du versuchst, das Wichtigste (am Besten wäre natürlich alles) verstehst und auch selbst auf den Lösungsweg kommst.

Letztendlich macht Übung den Meister, weshalb ich dir raten kann, so viele Übungen, wie dir nur möglich sind, zu machen.

Gehe Altklausuren durch

Auch wenn du den Stoff in- und auswendig auswendig kenntest, garantiert das alleine nicht immer eine gute Note. Ich empfehle dir, die Altklausuren RECHTZEITIG anzusschauen und durchzuarbeiten. Mit der Zeit wirst du erkennen, was für Aufgabentypen und Fragen am ehesten dran kommen werden.

Markiere die wichtigsten Passagen und erstelle dir Karteikarten

Das mit den Karteikarten ist so eine Sache. Die einen mögen Karteikarten, weil es ihnen dabei, den Stoff regelmäßig zu wiederholen. Andere dagegen stehen Karteikarten gar nicht aus.

In meiner letzten Klausurenphase habe ich es zum ersten Mal mit Karteikarten probiert. Mir haben sie solala geholfen, aber vielleicht helfen sie euch!

Lernpensum einteilen

Teile dir das Lernpensum gleichmäßig ein. Außerdem ist es total wichtig, ein paar Puffer einzuplanen, in denen man dann auch mal kurz unproduktiv sein darf.

Beim Lernen an den Zeitplan halten

Dieser Tipp ist so wichtig! Vor allem, wenn du nicht mehr so viel Zeit hast bis zur Prüfung: Halte dich an deinen Zeitplan! Höre auf zu trödeln und prokrastinieren.

Motiviere dich, Interesse wecken

I know, I know – nicht jedes Fach, egal ob Schule oder Uni, ist spannend. Deshalb ist es umso wichtiger, dass du dich für den Stoff motivierst. (Leider) wird nicht immer alles im Leben Spaß machen. Versuche dich daran zu erinnern, wieso du deine Prüfung schreibst. Richtig! Für deinen Abschluss. Die Prüfung bringt dich einen Schritt näher an dein Ziel.

Einmal täglich den Lernstoff wiederholen

Damit du das Gelernte nicht vergisst, ist es essenziel, dass du den Stoff hin und wieder wiederholst. Am besten täglich!

Bei Problemfällen Mitschüler/Komilitonen zurate ziehen, suche Verbündete

Es ist nicht schlimm, bei Problemen oder wenn du etwas nicht verstehst, deine Mitschüler oder Kommilitonen zu fragen.

Und falls es dafür nicht schon zu spät ist, kann ich dir als Tipp geben, deinen Lehrer, Tutor oder Übungsleiter zu fragen – ich bin mir sicher, dass sie deine Frage beantworten werden.

Suche dir einen Ausgleich und Pausen nicht vergessen

Natürlich ist das Lernen vor einer Schulaufgabe wichtig. Genauso wichtig sind allerdings auch Lernpausen. Beispielsweise kannst du für jede dreiviertel Stunde, die du intensiv gelernt hast eine viertel Stunde einplanen (klappt in der Uni leider nicht mehr hahaha) oder drei Stunden am Stück und dann eine halbe Stunde Pause, in der du nicht ans Lernen denkst.

Suche dir neue Lernmethoden:

Du kannst Karteikarten ausprobieren oder versuchen, das Gelernte laut zu wiederholen (es kommt auch immer auf das Fach an!). Gibt es Lernmethoden, auf die deine Freunde schwören und die du noch nicht ausprobiert hast? Worauf wartest du noch… probiere es aus. Aber bitte nicht zwei Tage vor der Prüfung!

In Gruppen lernen, in der Bib, …

Wenn ich ehrlich zu euch bin, mag ich es nicht wirklich in Gruppen zu lernen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass bei mir immer aus einer Lerngruppe eine Alles-außer-Lernen-Gruppe wurde. Anderen helfen allerdings Lerngruppen total, weil sie dort auch Fragen los werden können.

Direkt vor der Klausur: Durchatmen

Wir wissen alle, dass Klausuren und Noten (teilweise) sehr wichtig sind. Genauso wichtig ist es allerdings auch, sich nicht immer so sehr zu stressen. Am Ende des Tages ist es auch einfach „NUR“ eine Klausur. Deshalb: Ruhe bewahren!!!

Bete

Für mich persönlich einer der wichtigsten Tipps: Bete! Meine Gebete vor der Klausur helfen mir immer dabei, Ruhe zu bewahren und nicht den Kopf zu verlieren.

Auch Lobpreis entspannt mich sehr und ich genieße es total, noch einen kurzen Vers aus der Bibel vor der Prüfung zu lesen.

Bonustipp: Schlafe

Ich neige dazu, die Nächte vor der Klausur Non-Stop durchzulernen, so als gäbe es kein morgen. Teilweise hilft es mir schon sehr, allerdings ist es sehr wichtig, den Schlaf vor der Prüfung nachzuholen und den Schlafrythmus nicht allzu sehr zu zerstören.

Habt ihr noch ein paar andere (Last Minute-) Klausurentipps? Wenn schon, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder schreibe mir direkt auf Instagram – ich (und die anderen Leser) würde mich wirklich sehr freuen, könntest du antworten.

In Liebe,

Feben Lisabell

Folgst du mir schon?

Blog-Instagram: thesavedgirl

Privater Account: febenlisabell

YouTube: Feben Lisabell

Hast du schon meinen Kenia Safari Vlog gesehen?

Zum Schluss folgen noch ein paar Empfehlungen von mir für euch:

Lieblingssongs

Schöne Videos

Videos zum Thema Lernen

Lieblingsspruch

Gebet

Herr, danke für den tollen Start in diese Woche! Danke, dass sich letztes Wochende mehrere Jugendliche aus meiner Gemeinde für dich entschieden haben und sich taufen lassen haben.

Ich bitte dich darum, uns während der Klausurenphase (wie immer!) zu helfen.

Danke, dass du uns auch während so einer herausfordernder Zeit nicht alleine lässt und wir auf dich zählen können.

In Jesus Namen,

Amen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s