WAS TUN BEI ZUKUNFTSÄNGSTEN?

Ihr Lieben,

ich hoffe, dass ihr gut in das neue Jahr 2021 gekommen seid. Wie geht es euch? Wie kommt ihr mit der aktuellen Situation klar? Was macht das Leben gerade bei euch?

Ich wohne bereits unglaubliche 8 Monate in München, was ich total krass finde. Die Zeit verging wahnsinnig schnell und ich bin unfassbar dankbar, für alles, was ich in den letzten Monaten gelernt habe. Sei es über meinen Beruf, über mich und über Gott. Ich bin so dankbar für meinen Job und für all das, was ich erleben darf. Das ist ein echter Segen.

In den letzten Jahren bin ich entspannter geworden. Ich kann mich noch sehr gut an die Zeit vor ein paar Jahren, ganz besonders in der Oberstufe, erinnern, in denen ich Zukunftsangst hatte. Wie geht es für mich weiter? Welche Entscheidung soll ich treffen? Ist das etwas, was auch Gott von mir möchte oder ist das gerade der Weg, den ICH gehen möchte? Ich war konstant gestresst und voller Angst.

Über die letzten Jahre ist das besser und ich bin um einiges gelassener geworden, was meine Zukunft angeht. Früher habe ich mir auch so viele Gedanken über Kinder, Heiraten und Co. gemacht und mittlerweile bin ich auch im Bereich Beziehungen viel entspannter – good for me! Jedoch erwische ich mich aktuell wieder dabei, mir über meine Zukunft Sorgen zu machen.

Wie soll ich das mit meinem Studium (zeitlich) hinkriegen, wenn ich doch eigentlich schon in meinem Traumjob arbeite? Wie wird das mit Corona weitergehen? Soll ich mein Studium von Nürnberg oder München aus fortsetzen? Wo werde ich mal wohnen? Was genau im Journalismus ist es, das ich so toll finde? (TV, Radio, Online, Social Media, als Redakteurin arbeiten oder doch lieber als Producerin, könnte ich mir auch mal vorstellen, was zu moderieren,…) Ist das gerade, das Richtige für mich?

Heute in Augsburg

Ihr seht: Fragen über Fragen, die gerade in meinem Kopf schwirren.

Und während ich gerade diese Zeilen in meinen Laptop tippe, sagt mir etwas in mir: Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, denn Gott ist bei dir und er wird dir helfen. Du musst Entscheidungen nicht alleine treffen, sondern darfst sie mit Gott treffen. Wowww, was für ein Privileg, oder?

Manchmal fühle ich mich total blöd, wenn ich mir Sorgen über meine Zukunft mache. Ich glaube doch an Gott und ich weiß, dass er das Beste für mich möchte. Wieso versuche ich immer Entscheidungen aus meiner eigenen Kraft zu fällen, wenn mir doch Gott helfen möchte? Das macht gar keinen Sinn, denke ich mir. Ahhhhh, wieso passiert mir das eigentlich?

In 2021 möchte ich lernen, meine Entscheidungen mit Gott zu treffen. Also so wirklich! Nicht als erstes meine Familie oder Freundinnen um Rat zu fragen oder mir Youtube-Videos zu Themen anzuschauen, sondern mit meinen Fragen und Sorgen zuerst und direkt zu Gott zu laufen.

Was ich dir heute mitgeben möchte: Versuche dein Leben nicht aus deiner eigenen Kraft heraus zu leben, sondern vertraue mit allem, was du bist ALLEINE Gott. Lese Gottes Wort. Bete zu Gott. Glaube an ihn. Vertraue auf seine Worte und seine Versprechen.

Ich weiß, es ist einfacher gesagt, als getan, abeeeer: Mache dir keine Sorgen über deine Zukunft. Sondern übergebe Gott deine Zukunft. Er wird versorgen und er möchte dich in deinem Leben leiten.

Hier habe ich ein paar ganz konkrete Tipps für dich:

1. Gehe mit deinen Sorgen zu Gott und schütte Gott dein Herz aus

2. Fange an zu beten (+ sei zu Gott 100% ehrlich)

3. Lese sein Wort

4. Stelle dir die Frage: Was ist es, was mir gerade konkret Angst bereitet?

5. Höre auf Gottes Stimme

6. Bitte Leute, auf deren Rat du vertrauen kannst, um Rat und tausche dich mit ihnen aus

Was mich jetzt total interessieren würde: Wie geht es dir bei diesem Thema? Erwischt du dich hin und wieder dabei, Zukunftsängste zu haben? Wie gehst du damit um? Das würde mich total interessieren. Schreibe mir gerne einen Kommentar oder direkt auf Instagram – ich freue mich immer total von euch zu hören. Dankeschön.

In Liebe

Feben Lisabell

Folgst du mir schon?

Instagram: thesavedgirl

Podcast: The Saved Girl Podcast

Ermutigende Lieder

Best of Instagram

Gebet

Herr, gepriesen seist du für alle Zeit! Ich möchte dich loben und preisen, weil dir gebührt meine Anbetung. Ich danke dir für all das, was du bereits in meinem und in unseren Leben getan hast, für all das, was du gerade tust und für all das, was du noch tun wirst.

Danke, Herr, dass du treu bist und ich auf deine Worte aus der Bibel vertrauen kann. Ich liebe dich und ich möchte dich besser kennenlernen.

Ich bitte dich darum, uns erkennen zu lassen, dass wir uns keine Sorgen machen brauchen, weil du gut bist und du den Weg mit uns gehst.

Wir übergeben dir unser Leben!! Danke Gott.

In Jesus Namen

Amen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen tollen Einstieg in die neue Woche! 💛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s